27 August 2022 | Berlin

Biomaterialien in der täglichen Praxis – können wir autologe Materialien ersetzen?

Uhrzeit 09:00 – 17:00

Beschreibung

Die Weiterentwicklung der Implantologie in den letzten Jahren hat die Anforderungen und Wünsche der Patienten gegenüber der implantologischen Behandlung deutlich verändert. Implantate müssen nicht mehr einfach nur osseointegriert sein, sondern entsprechend eines prothetischen Behandlungskonzeptes an die ideale Position inseriert werden.

Dies führt dazu, dass ein Großteil der implantologischen Behandlungen augmentative Maßnahmen des Hart- und/oder Weichgewebes erfordern. Hierbei steht dem Implantologen ein breites Spektrum an Möglichkeiten & Materialien zur Verfügung. Dabei gilt es, die verschiedenen Methoden richtig anzuwenden und die Morbidität für den Patienten gering zu halten. Gesteuerte Geweberegeneration, autologe Knochentransplantation oder allogene Aufbauten – welches sind die Indikationen? Ist der autologe Knochen als Gold-Standard unersetzbar oder stehen uns mittlerweile gleichwertige Methoden zur Verfügung? Was leisten allogene Knochenersatzmaterialien und wie sicher ist deren Anwendung? Was können Materialien zum Weichgewebeersatz leisten?

Anhand von zahlreichen klinischen Bildern und Videodemonstrationen soll die Planung & Durchführung implantologisch-augmentativer Techniken praxisnah und reproduzierbar dargestellt werden.

Folgende Themen werden bearbeitet:

Knochengewinn, Knochenersatzmaterial, Membranen, Indikation verschiedener Augmentationsmethoden, autologe Knochenaufbauten, allogene Knochentransplantate, Weichgewebsmanagement zur Mobilisation und Deckung.

Lernziele

  • Durchführung und Differentialtherapie unterschiedlicher Augmentationsmethoden und -materialien mit besonderem Schwerpunkt auf der Augmentation mit allogenem Knochenersatzmaterial
  • Sicheres Weichgewebshandling als Grundlage des augementativ-implantologischen Erfolges
  • Fallstricke und Pitfalls augmentativer Maßnahmen erkennen & vermeiden

Für die Fortbildung erhalten Sie 9 Fortbildungspunkte.
Teilnahmegebühr: 145,00 €

Bitte beachten Sie die aktuell geltenden COVID19-Richtlinien zur Teilnahme an Veranstaltungen: Wichtige Informationen bzgl. COVID-19 (straumann.com)

Anbieter: Straumann GmbH Deutschland
Heinrich-von-Stephan-Strasse 21
79100 Freiburg, Deutschland

Telefon: +49 761 4501 0
Fax: +49 761 4501 149
E-Mail: education.de@straumann.com

, , ,
 0

Leave A Comment

Related Posts

Title